Bericht Bläserklasse 18+

April 12, 2019

 

Knapp 20 Teilnehmer durfte Urs Erdin seitens des WASBE Schweiz am Seminar in Altdorf begrüssen. Das spannende Thema rund um die Bläserklasse mit Erwachsenen, die seit mehreren Jahren in Altdorf existiert, wurde von dessen Leiter Markus Amgwerd in einem einführenden Referat eindrücklich dargestellt. In der anschliessenden Probe konnten die Teilnehmenden sich von der Leistung des Orchesters überzeugen und aktiv erleben, wie die Proben aufgebaut sind.

 

Auslösendes Moment war die Bläserklasse mit Schülerinnen und Schülern der Schule Altdorf. Ein gelungenes Projekt, dass sich inzwischen etabliert hat. Die Eltern dieser Kinder äusserten immer wieder den Wunsch, selber mitmachen zu können. Um diesem Bedürfnis gerecht zu werden Markus Amgwerd zusammen mit Corinne Burkart und Madeleine Biaggi die Bläserklasse 18+. Der Start im Jahre 2008 mit rund 50 Interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern war vielversprechend. Das Leitungsteam konnte 2010 bereits die nächste Gruppe mit weiteren 30 Erwachsenen starten. 2013 wurden die beiden Orchester zusammengelegt und mit noch einmal rund 30 Teilnehmenden eine dritte Gruppe gestartet. Aktuell sind rund 60 aktive Musikerinnen und Musiker in der Bläserklasse 18+ aktiv und geben pro Jahr 2 Konzerte in der Region.

 

Interessant ist, dass diese Konzerte meistens mit anderen Vereinen, Blasmusiken, Bläserklassen oder Chören durchgeführt werden. Und genau da dürfte jener Punkt sein, der für die Blasmusik eine zentrale Bedeutung bekommen könnte. Wenn es gelingt, eine Bläserklasse für Erwachsene aufzubauen und kontinuierlich weiter zu führen, könnten solche gemeinsamen Konzerte für einige dieser Mitspielerinnen und Mitspieler, die Motivation wecken, in Blasmusikverein mitzumachen. 

 

Der Nachwuchs in der Blasmusik ist vielerorts ein Problem und es gibt mit Sicherheit nicht ein Rezept dagegen. Auch die Bläserklasse 18+ löst nicht alle Probleme auf einen Schlag. Schon gar nicht in kurzer Zeit. Aber es könnte ein Ansatz sein. Mit einer langfristen Planung und einer seriösen Umsetzung kann es gelingen neue Wege zu öffnen. Erwachsene sind ja auch Eltern und geben ihre Begeisterung für die Musik an ihre Kinder weiter. Je mehr Menschen in einer Region aktiv Musizieren, desto mehr profitieren die kulturellen Vereine und können so langfristig ihr Überleben sichern. 

 

WASBE Schweiz bedankt sich bei Markus Amgwerd, allen Leiterinnen und Leiter und dem ganzen Orchester für das Referat und die anschliessende Probe. 

Share on Facebook
Please reload

Inhaltsverzeichnis
Please reload

Aktuelle Einträge

November 10, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

©2017 by Wasbe Schweiz, www.wasbe.ch